Local Search

    Aus SEO-Lexikon

    Local Search steht für die Nutzung von Suchmaschinen in Verbindung mit einem lokalen Bezug, wodurch die Suche auf Ergebnisse eingeschränkt wird, die mit ausgewählten Orten oder Regionen in Verbindung stehen. Der Begriff kennt verschiedene Definitionen, doch im Wesentlichen geht es um die Berücksichtigung von Lokal-Faktoren in der Websuche.

    Google Local Search

    Die Suchmaschine Google bietet eine ganze Reihe unterschiedlicher Funktionen an, die mit der lokalen Suche in Verbindung stehen und mit dem Begriff Local Search zusammengefasst werden. Diese Funktionen umfassen unter anderen die Erstellung und Ausgabe von Geschäftseinträgen, in denen ausführliche Kontaktdaten von Geschäften (z.B. von Cafés oder Restaurants) hinterlegt sind. Ebenso fällt die Verknüpfung von Geschäftseinträgen mit Google Maps in diesen Bereich.

    Außerdem befindet sich Google in der Lage, Standorte von Nutzern zu ermitteln und diese im Rahmen der Suche automatisch zu berücksichtigen. Wer Beispiel den Begriff „Café“ in der Websuche eingibt und diesen nicht durch die Nennung eines Ortsnamens ergänzt, erhält automatisch Einträge von Cafés angezeigt, von denen Google meint, sie würden sich in Nähe des Benutzers befinden.

    Local Search in der Suchmaschinenoptimierung

    Die Berücksichtigung der lokalen Suche hat im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung stark an Bedeutung gewonnen. Gerade weil Google eigenständig Standortdaten ermittelt und in der Websuche berücksichtigt, eröffnet sich hierdurch ein großes Potential: Wer Regionalfaktoren in seine Optimierung integriert, steigert das Ranking-Potential.

    Die eigentliche Optimierung kann auf unterschiedliche Weise angegangen werden. Sofern ein besonders ausgeprägter Lokalbezug besteht (weil eine Webseite zum Beispiel zu einem Ladengeschäft gehört), bietet sich die Erstellung von Geschäftseinträgen bei Google einschließlich Verifizierung an. Die Verifizierung spielt hierbei eine großes Thema, Google bemüht sich darum, ausschließlich Unternehmen aufzunehmen, die auch tatsächlich existieren.

    Optimierungen für die Local Search sind aber keinesfalls nur in Verbindung mit den speziellen Local-Funktionen von Google möglich. Auch im Rahmen der klassischen SEO Arbeit ist es möglich, entsprechende Faktoren zu berücksichtigen. Hierzu zählt zum Beispiel die explizite Wiedergabe von Standorten in Seitentiteln, Überschriften und Fließtexten.

    Mehrere Analysen belegen, dass es externe bzw. Offpage Faktoren gibt, die Rankingverbesserungen in der Local Search ermöglichen. Hierzu zählen beispielsweise Nennungen in Branchenbüchern und ähnlichen Portalen. Sogar unstrukturierte Nennungen (ohne Verlinkung) können eine postive Wirkung entfalten.

    Außerdem haben Social Signals an Bedeutung gewonnen. Seiten, die positive Bewertungen von Google Plus Nutzern erhalten, können ihre Rankings verbessern, was zum Beispiel dann ein großer Vorteil ist, wenn besonders viele Geschäftseinträge bestehen und Google daher eine Filterung vornimmt.